Dienste in Netzwerken - Zertifikate

Beitragsseiten

Zertifikate

Ein Zertifikat kommt zum Einsatz, wenn es sich um sehr sichere Webseiten handelt. Heute ist es nämlich kaum mehr wegzudenken, dass die Bankgeschäfte von dem heimischen Arbeitsplatz aus getätigt werden. Hier geht es um einen besonderen gefährdeten Bereich, wenn es um Daten-Phishing geht.

Der Nutzer gibt in dem Browser die Webadresse seiner Bank ein (Abb.1) und bestätigt dann die Eingabe (Abb.2).

Adresseneingabe vor der Eingabebestätigung Abb.1 Adresseneingabe vor der Eingabebestätigung

Adresseneingabe nach der Eingabebestätigung Abb.2 Adresseneingabe nach der Eingabebestätigung. (siehe https)

Nachdem der Nutzer die Eingabe bestätigt hat, wird der Browser, ohne einen weiteren Hinweis, auf einen mit Zertifikat gesicherten Bereich umgeleitet. Der Browser hat das Zertifikat überprüft und die Vertrauenswürdigkeit festgestellt (siehe grünes Schloss in Abb.2). Mit einem Klick auf das grüne Schloss, können weitere Informationen zum Zertifikat angezeigt werden. In diesem Fall können die Anmeldedaten beruhigt eingegeben werden.

Sollte evtl. die Frage kommen, ob Dein soeben eingegebenes Passwort im Browser gespeichert werden soll, dann empfehle ich Dir dies aus Sicherheitsgründen NICHT zu SPEICHERN.

Drucken   E-Mail