Dienste in Netzwerken - DNS

Beitragsseiten

DNS

Durch eine einmalige IP-Adresse kann ein Host in einem Netzwerk angesprochen werden.

Mit den DNS-Dienst (Domain Name System) können Hosts auch über einen eindeutigen Namen angesprochen werden,- Oder anders formuliert: Er ist für die Zuordnung von Hostnamen zu IP-Adressen zuständig. Dafür muss aber erst ein eindeutiger Name für jedes Endgerät festgelegt werden.

Um einen einzigartigen Namen zu vergeben sind folgende Zeichen erlaubt:

Buchstaben: A-Z, a-z
Zahlen: 0-9
Sonderzeichen: Bindestrich (-)

Nicht erlaubt sind: ? < > + = \ , ; : " * |

Der Computername kann auch unter folgenden Einstellung (Win7) nachträglich geändert werden:

Ändern des Computernamens

 

DNS und DHCP einrichten (Windows-Server)

Ein typisches Netzwerk mit einem DNS-Server u. einem Webserver

Ein typisches Netzwerk mit einem DNS-Server u. einem Webserver

DNS-Server

Um die Endgeräte mit dem Domain-Namen anzusprechen, muss im DNS-Server folgende Einstellungen vorgenommen werden.

  • Alle Endgeräte im Netzwerk zur Namensauflösung in die Weiterleitungstabelle eintragen.
  • DNS-Server aktivieren.

    Zuordnungstabelle im DNS-Server. Domainname und IP Adresse

Praxis anhand eines Beispiels

Beim Surfen im Internet wird der DNS-Server ständig angesprochen. Gebe ich in meinen Browser z.B. www.norbert-kreidt.de ein (In diesem Fall über cmd.exe), wird zu aller erst der DNS-Server angesprochen, der den DNS-Namen in die zugehörige IP-Adresse auflöst. Anschließend wird der eigentliche Ping ausgeführt. Der Browser selbst würde anstatt des Ping mit den jeweiligen Anfragen starten, um vom Webserver die gewünschten Informationen abzuverlangen.

net dns namensauflösung

DNS-Namensauflösung von www.norbert-kreidt.de über cmd.exe


Drucken   E-Mail